Anästhesie

 

LIEBE PATIENTEN,

Sie sind bei uns in sicheren Händen. Unser erfahrenes und kompetentes Anästhesie-Team betreut Sie persönlich und individuell während des gesamten Zeitraums der Narkose.

Neueste Narkosegeräte und moderne Medizintechnik zur Überwachung Ihrer Kreislauffunktionen bieten ein Maximum an Sicherheit während und nach der Narkose.

Viele Operationen können heute ohne stationäre Behandlung durchgeführt werden. Schon am Tag des Eingriffes können Sie bereits wieder nach Hause entlassen werden. Eine Verbesserung der Narkose- und Operationstechniken in den letzten Jahren macht dies möglich.

Vor geplanten, ambulanten Operationen führen wir in unseren Sprechstunden an den MVZ Standorten Deggendorf, Landau und Dingolfing die Narkoseaufklärung und Untersuchungen durch.
Offene Fragen beantworten wir Ihnen dabei sehr gerne.

Ihr Team der Anästhesie
MVZ Klinikum Deggendorf
MVZ Landau a.d. Isar

LEISTUNGSSPEKTRUM LEISTUNGSSPEKTRUM

Unser Narkoseteam hat sich darauf spezialisiert, Ihnen Ihren ambulanten operativen Eingriff oder Ihre Untersuchung schmerz- und stressfrei zu gestalten. Dafür stehen uns verschiedene, moderne Narkoseverfahren und Überwachungsmöglichkeiten zur Verfügung. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Operateur wählen wir das sicherste und verträglichste Narkoseverfahren aus. Darüber hinaus umfasst unser Angebot:

Aufklärungsgespräche zu geplanten Narkosen

Ambulante Narkosen

  • Allgemeinanästhesie (Vollnarkose)
  • Regional- und Lokalanästhesie
  • Rückenmarksnah: Spinal- und Periduralanästhesie
  • Peripher: Plexusanästhesie

„Schmerzfreier Dämmerschlaf“ (Analgosedierung)

Überwachung der Herz-Kreislauf-Funktionen während einer Behandlung

Postoperative Betreuung der Patienten

Schmerzbehandlung nach dem operativen Eingriff

Interdisziplinärer Austausch mit der operierenden Fachabteilung

Bei allen Verfahren werden Sie von Beginn der Anästhesie bis zum Ende lückenlos von einem Anästhesie-Facharzt und einer Fachschwester für Anästhesie betreut und überwacht.

Analgosedierung (Dämmerschlaf)
Bei der Analgosedierung (Dämmerschlaf) werden Sie durch die Gabe verschiedener, niedrig dosierter Narkose-medikamente in einen schlafähnlichen Zustand versetzt. Die eigene Atmung bleibt dabei vollständig erhalten. Vorteil dieses Verfahrens ist die meist sehr schnelle Erholung des Patienten. Häufigste Anwendung sind langdauernde Zahnarzteingriffe oder auch Gastro- und Coloskopien sowie alle Eingriffe, bei denen eine Vollnarkose seitens des Operateurs nicht zwingend notwendig ist.

Vollnarkose (Allgemeinanästhesie)
Bei einer Vollnarkose werden das Bewusstsein und das Schmerzempfinden des Patienten vollkommen ausgeschaltet, um eine Operation durchführen zu können. Dazu wird eine Kombination aus Narkosemedikament und Schmerzmittel über eine Vene verabreicht. Der Patient schläft innerhalb kürzester Zeit ein und wird anschließend für die Dauer der gesamten Operation künstlich beatmet und dabei von einem Anästhesisten ständig überwacht.

Regionalanästhesie
Die Regionalanästhesie ist mit der örtlichen Betäubung beim Zahnarzt zu vergleichen. Hierbei werden lediglich einzelne Körperteile für die Dauer der Operation betäubt. Der Patient ist bei diesem Verfahren bei Bewusstsein, kann bei Bedarf aber auch jederzeit eine medikamentöse Sedierung erhalten. Je nach Lokalisation des zu betäubenden Gebietes wird eine Injektionsnadel mit Hilfe eines Reizstroms nahe an dem zu betäubenden Nerv positioniert. Anschließend erfolgt die Gabe des Lokalanästhetikums über diese Nadel. Die Wirkung dieser Betäubung hält meist noch einige Stunden nach dem jeweiligen Ein-griff an. Typische Einsatzgebiete dieses Verfahren sind z.B. Eingriffe an der Hand oder am Fuß.

Termine & Sprechzeiten Termine & Sprechzeiten

Termine nach telefonischer Absprache.

Informationsmaterial Informationsmaterial

Alle wichtigen Informationen haben wir für Sie in einem Flyer zusammengesellt.

Flyer Anästhesie

Hand in Hand – gemeinsam, flexibel, kompetent